Stetiges Wachstum und Impulse für Innovation sind nur in Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern möglich.

Partnerüberblick

BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) bildet ein großes, leistungsfähiges Netzwerk und vereinigt die besten Köpfe und Unternehmen der digitalen Welt. BITKOM organisiert einen permanenten Austausch zwischen Fach- und Führungskräften und stellt seinen Mitgliedern Plattformen zur Kooperation untereinander und für den Kontakt mit wichtigen Kunden bereit.
Mit mehr als 2.200 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, umfassen die Mitglieder insgesamt 700.000 Beschäftigten und einen jährlichen Inlandsumsätze von 140 Milliarden Euro und Exporten von weiteren 50 Milliarden Euro. Zu den Mitgliedern zählen 1.000 Mittelständler, über 250 Start-ups und nahezu alle Global Player. Sie bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Hardware oder Consumer Electronics her, sind im Bereich der digitalen Medien oder der Netzwirtschaft tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft.

Das Landesnetzwerk Mechatronik BW hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen, FuE-Einrichtungen sowie weitere Institutionen aktiv zu betreuen und untereinander zu vernetzen. Innovationen, Projekte und Lösungswege werden gemeinschaftlich erarbeitet und umgesetzt. Dabei ist der Blickwinkel auf der Seite der Industrie anzusehen. Ausgewählte und unabhängige Fachleute (Innovationsmanager) stehen dabei zur Verfügung. Sie repräsentieren jeweils ein Fachgebiet, die von der Automatisierung bis hin zur Energieeffizienz reichen. Wichtig ist, die komplette Produktionskette in unterschiedlichsten Branchen abdecken zu können. Die Dienstleistungen umfassen Patent- und Markenrecht, Benchmarking, Marketing und Drittmittelberatung.

SOFA Consortium was founded by 4 Teams from INRIA, France (Institut national de recherche en infirmatique et en automatique). SOFA is an efficient and innovative simulation framework written in C++ and is dedicated to research in medical simulation but can also be used to develop new training medical technologies.

Das Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme hat eine fast 80-jährige Tradition an der Universität Stuttgart. Umgeben von einem kreativen Umfeld, im Herzen der Industriemetropole Stuttgart gelegen, verstehen wir uns als Denkwerkstatt, Brückenbauer und Integrationsknotenpunkt. Die Kombination von Automatisierungstechnik und Softwaretechnik zeichnet unser Institut in der Hochschullandschaft aus.

In enger Zusammenarbeit mit dem Institut und intensiver Betreuung seintens Prof. Dr.-Ing. Weyrich (Institutsleiter IAS) wurde im Rahmen von einem Industrieprojekt, sowie anschließendem Exist-Stipendium und Programm Junge Innovatoren die Vision von echtzeitfähiger Physik stark vorangetrieben.